Übung Absturzsicherung

Schwarzenbruck (DB 3) – Am Donnerstag, den 16.08.2012 trafen sich 14 Kameradinnen und Kameraden aus verschiedenen Wehren des DB 3 in Schwarzenbruck.

Von: Holger Lippert (cf)

Unter der Leitung von Florian Bayer wurden die Kenntnisse rund um das Thema Absturzsicherung vertieft bzw. für ein neues Mitglied, Ludwig Ziegler von der FF Diepersdorf, die Basis erläutert.

 

Eingangs wurden zur Auffrischung sämtliche notwendige Knoten und Stiche geübt. Dabei wurde der fast vertikale Vorstieg unter Zuhilfenahme der Drehleiter (DLK 23/12) der FF Rummelsberg geübt. Diese Art der Übung vermittelt natürlich die Praxis und schafft das notwendige Vertrauen zwischen Mensch und Material.

 

Da der nächste Winter bereits wieder vor der Tür steht, wurde noch eine abschließende praktische Übung durchgeführt: Schneeräumen vom Dach eines Gebäudes mit der notwendigen Absturzsicherung. Dabei war Ziel, dass unter Zuhilfenahme der Drehleiter der Kamerad ausreichend gesichert wird, gleichzeitig aber noch ausreichend Bewegungsfreiheit hat, um aktiv arbeiten zu können. Der Kamerad mit dem Sicherungsseil befand sich dabei am Boden.

 

Nach etwas mehr als 2 Stunden konnte die Ausbildung durch Schulungsleiter Florian Bayer beendet werden. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren begeistert von der Ausbildung und konnten erneut wichtige Tipps und Tricks mit nach Hause nehmen.

Kategorie: Bericht