Zum Hauptinhalt springen
< EINSATZ: Kellerbrand im Mühlweg
04.12.10 16:33 Alter: 11 Jahr(e)
Kategorie: Bericht
Von: Christian Falk

Fischpartie mit Ehrenabend

Diepersdorf – Am Freitag, den 03. Dezember 2010 feierte die Feuerwehr Diepersdorf e.V. ihre traditionelle Fischpartie in Verbindung mit dem Ehrenabend.


Aufgrund diverser Terminüberschneidungen musste der Termin leider auf Anfang Dezember verschoben werden. Trotzdem waren wie jedes Jahr viele Kameraden mit ihren Partnern und Kindern zur Feier gekommen.

 

Der Feuerwehrverein hatte die Mitglieder eingeladen und spendierte gewohntermaßen das Essen. Die Gäste konnten aus verschiedenen Gerichten wählen und es schmeckte jedem. Gestärkt vom Essen, welches als kleines Dankeschön für die geleisteten ehrenamtlichen Leistungen, auch rund um den Feuerwehrverein dient, konnte man sich dem Höhepunkt der Feier widmen.

 

Auch in diesem Jahr gab es wieder mehrere Jubilare, welche schon seit Jahrzehnten dem Feuerwehrverein angehören. In diesem Jahr zählten dazu:

 

60 Jahre: Josef Heisig                 

 

50 Jahre: Laußer Michael

 

40 Jahre: Konrad Simon, Johann Vogl

 

25 Jahre: Jörg Schlinger, Konrad Schorr, Peter Munkert, Bernhard Wörnlein, Erich Meyer, Peter Maier

 

Erster Vorsitzender Horst Abraham und Schriftführer Günter Hahn überreichten die entsprechenden Urkunden und die dazugehörigen Ehrennadeln zum Anstecken.

 

Für die Partnerinnen, welche sich auch in diesem Jahr wieder fleißig beim Feuerwehrfest unterstützt haben, sprach Horst Abraham seinen Dank aus und übergab einen Blumenstock.

 

Vor über zehn Jahren hatte unser erster Vorsitzender Horst Abraham die historische Löschgruppe bei der Feuerwehr Diepersdorf ins Leben gerufen und hier sehr viel Zeit und Energie investiert. Mit Regelmäßigkeit nehmen die Kameraden der Feuerwehr Diepersdorf an diversen Wettbewerben teil. Die Wettkämpfe finden weit über die Landkreisgrenzen hinaus statt, ja sogar in der Schweiz war man dabei. Für die Teilnahme an den entsprechenden Wettbewerben wurden die Kameraden anlässlich des zehnjährigen Bestehens der historischen Löschgruppe geehrt. Ralf Löhner, Wolfgang Munkert und Sven Elsinger hatten dabei die meisten „Einsätze“.

 

Im Anschluss daran nutzte man die Zeit in einer geselligen Runde und feierte mit den Jubilaren.