Zum Hauptinhalt springen
< Hauptübung: Hydrantenbegehung
11.11.10 22:48 Alter: 11 Jahr(e)
Kategorie: Bericht
Von: Christian Falk

Absicherung Laternenumzug

Diepersdorf – Die Feuerwehr Diepersdorf sicherte auch in diesem Jahr den Laternenumzug des Diepersdorfer Kindergartens ab.


Hierzu trafen sich die Kameraden gegen 16:00 Uhr im Gerätehaus um diverse Vorbereitungen zu treffen. So musste die Zufahrt zum Feuerwehrhaus im Bereich der Wartberger Strasse abgesperrt werden. Ferner begaben sich vier Kameraden zum Kindergarten „Rappelkiste“ um die Kinder während Ihres Umzugs abzusichern und die Kameraden an der Diepersdorfer Hauptstrasse zu informieren, ab welchem Zeitpunkt die Hauptstrasse kurzfristig gesperrt werden musste.

 

Als die Kinder gegen 17:30 Uhr kurz vor der Überquerung der Hauptstrasse, auf dem Weg zum Feuerwehrgerätehaus waren, wurde aus beiden Fahrtrichtungen mit dem LF 16/12 und dem LF 10/6 eine kurzfristige Totalsperre eingerichtet. Nachdem die Kinder nach knapp 5 Minuten die Strasse überquert hatten, konnte diese wieder für den Verkehr freigegeben werden.

 

Im Feuerwehrgerätehaus hatten sich die Verantwortlichen des Kindergartens zusammen mit weiteren Eltern wirklich etwas Schönes ausgedacht. So gab es in der Fahrzeughalle Lebkuchen, Plätzchen, Glühwein und Kinderpunsch zu kaufen; der Erlös ging an „Clowns im Kinderkrankenhaus“. Im Garten des Feuerwehrhauses wurden Bratwurstbrötchen angeboten.

 

Nachdem alle Kinder und Eltern im Feuerwehrgarten eingetroffen waren versammelte man sich zu einer kleinen Inszenierung rund um die Geschichte des Sankt Martin und der Teilung seines Pelzmantels. Das Stück wurde durch zwei Kindergartenkinder vorgetragen und von Betreuerinnen des Kindergartens moderiert. Auch ein Lied wurde von den Kindern vorgesungen.

 

Ein schöner Abend wie wir fanden, welcher den Kindern und der Historie um den Sankt Martin gewidmet war.