Zum Hauptinhalt springen
< Hauptbübung: Brand „Zimmerei Pörner“
18.09.09 17:30 Alter: 12 Jahr(e)
Kategorie: Einsatz
Von: Christian Falk

EINSATZ: Person ausgesperrt – Brandgefahr

Diepersdorf (DB3) – Freitag, den 18.09.2009 wurde um 12.09 Uhr die Feuerwehr Diepersdorf durch die Leitstelle Nürnberg alarmiert: Frau ausgesperrt, Kind in Haus, Kochgut auf Herd.


Daraufhin rückten die Löschfahrzeuge LF 16/12 und LF 10/6 in die Steinbruchstrasse in Diepersdorf aus. Das LF 16/12 traf als erstes Fahrzeug an der Einsatzstelle ein. Durch den Atemschutztrupp wurde der Schnellangriff vorgenommen, während der Zugführer der FF Diepersdorf die Lage erkundete. Die Anwohnerin teilte mit, dass Sie sich ausgesperrt hat und ihr Kind noch im Hause sei. Das Kind reagierte weder auf das Läuten der Hausglocke noch auf Klopfen an der Haustür. Ferner befand sich noch Kochgut auf dem Herd. Eine Rauchentwicklung war zu diesem Zeitpunkt nicht zu erkennen.

 

Nach kurzer Erkundung entschied man sich über die Steckleiter durch ein offenes Fenster im 1. OG einzustecken. Kommandant Wolfgang Dümmler erteilte umgehend den Befehl an die Gruppe des LF 16/12 die Rettung über das Fenster vorzunehmen.

 

Inzwischen war das LF 10/6 ebenfalls an der Einsatzstelle eingetroffen. Man hatte auf der Umleitungsstrecke „Steinweg“, welche bzgl. des Baus des Kreisverkehrs genutzt werden musste,  erhebliche Probleme mit einem entgegenkommenden 40 Tonner Sattelzug, welcher trotz eingeschalteter Sonderrechte nicht ausweichen wollte.

 

Plötzlich öffnete der Junge die Tür und war wegen dem Aufgebot an Einsatzkräften völlig verstört.

 

Glück im Unglück, dem Jungen war nichts passiert und in der Küche war ebenfalls kein Schaden entstanden. Die Mutter wurde vom Rettungsdienst bezüglich notwendiger Betreuung angesprochen, während die Kameraden der Feuerwehr noch eine Erkundung im Gebäude durchführten.

 

Nachdem die Lage geklärt war bot man dem Jungen noch eine Fahrt im Feuerwehrauto an. Diese möchte er auch demnächst mal wahrnehmen.

 

Nach knapp 30 Minuten konnten die Fahrzeuge der Feuerwehr Diepersdorf wieder einrücken.

 

Eingesetzte Kräfte:

 

FF Diepersdorf mit

            Löschfahrzeug LF 16/12

            Löschfahrzeug LF 10/6

 

Rettungsdienst