EINSATZ: LKW Brand am Ortsausgang

Diepersdorf (DB 3) – Am Freitagvormittag wurde die FF Diepersdorf zu einem LKW Brand am Ortsausgang Richtung Lauf alarmiert.

Von: Christian Falk

Die Integrierte Leitstelle Nürnberg (ILS_N) alarmierte am 04.05.2018 um 09:44 Uhr die FF Diepersdorf, sowie die Kreisbrandinspektion zu einem LKW Brand in die Laufer Straße.

Auf der Anfahrt veranlasste Kreisbrandinspektor Peter Schlerf aufgrund der Meldung die Nachalarmierung der FF Leinburg.

Die Besatzung des Löschgruppenfahrzeug LF 16 / 12 traf als Erstes an der Einsatzstelle ein und der Gruppenführer nahm die erste Erkundung vor. Ein 7,5to LKW mit Ladepritsche eines Handwerkbetriebs hatte auf der Ladefläche mehrere Säcke und Holz geladen. Diese Ladung war in Brand geraten. Glück im Unglück hatten die beiden Handwerker, denn kaum hatten sie den Brand bemerkt und rechts auf dem Seitenstreifen angehalten, kam ein Betonmischer vorbei. Der Fahrer des Betonmischers reagierte umgehend, hielt an und löschte mit dem mitgeführten Wasser den Entstehungsbrand.

Die Feuerwehr Diepersdorf übernahm umgehend die Absicherung der Einsatzstelle, nahm eine Verkehrsregelung vor und stellte den Brandschutz sicher. Parallel wurde mittels der Wärmebildkamera die Ladefläche nochmals kontrolliert. Die Feuerwehr Leinburg wurde wieder abbestellt.

Nachdem die Untersuchung mit der Wärmebildkamera keine weitere Gefahr zeigte, konnte der LKW wieder weiterfahren. Die Kameraden der Feuerwehr reinigten noch die Fahrbahn und gaben die Fahrspur nach knapp 30 Minuten wieder frei.

Eingesetzte Kräfte:

KBI P. Schlerf, KBM W. Dümmler, KBM Chr. Falk

FF Diepersdorf mit MZF, LF 16/12 und LF 10/6

FF Leinburg

Polizei Altdorf

Rettungsdienst

Kategorie: Einsatz