JUGEND: Wissenstest 2018

Unter- / Oberferrieden (DB 3) – Am 19.10.2018 trafen sich die Feuerwehranwärter des Dienstbezirk 3 zur Abnahme des Wissenstests 2018 – die Abnahme war wieder ein voller Erfolg.

Von: Christian Falk

Ab 18:00 Uhr fanden sich die insgesamt 21 Schiedsrichter zur Abnahme der theoretischen und praktischen Prüfung ein. Bei einem Käsekuchen, als Dankeschön für die Unterstützung, gab es dann eine kurze Einweisung in die Prüfung und Zuteilung der einzelnen Aufgaben.

Pünktlich um 18:30 Uhr waren dann die insgesamt 138 Jugendlichen mit ihren Jugendwarten und Betreuern eingetroffen. Die Anwesenden wurden in zwei Gruppen eingeteilt und konzentrierten sich jeweils zuerst auf die Theorie oder die Praxis.

Im theoretischen Teil galt es eine gewisse Anzahl von Fragen richtig zu beantworten – die Anzahl variierte nach der abzulegenden Stufe. Für die erste Teilnahme gab es das Abzeichen in Bronze, gefolgt von Silber, Gold und der höchsten Stufe, die Urkunde.

Im praktischen Teil mussten diverse Geräte und Armaturen ihrem Einsatzzweck zu geteilt werden und eine kurze Erläuterung gegeben werden.

Vor dem Gerätehaus waren insgesamt 7 Löschgruppenfahrzeuge und Tragkraftspritzenfahrzeuge (TSF) aufgebaut. An diesen Stationen mussten die Jugendlichen zwei Karten aus 20 ziehen und die abgebildeten Geräte bzw. Armaturen im jeweiligen Feuerwehrfahrzeug auffinden. Nachdem dem Schiedsrichter die Lage gezeigt war, musste der Gegenstand sicher aus dem Fahrzeug entnommen und die Funktion erläutert werden. Es musste auch die richtige Tragweise gezeigt werden, so dass man sich dabei nicht verletzt und für die zukünftigen Aufgaben im aktiven Dienst gerüstet ist. Anschließend musste das Gerät wieder sicher verstaut und gesichert werden.

Nach knapp 3 Stunden hatten alle Jugendlichen die Aufgaben sicher und souverän absolviert. Jugendbeauftragter und Kreisbrandmeister Christian Falk konnte im Beisein von Kreisbrandinspektor Peter Schlerf und Kreisjugendwart Thorsten Brunner die freudige Nachricht überbringen: „die tolle Ausbildung durch die Jugendwarte hat sich gelohnt, dafür ein großes Lob. Die Jugendlichen haben alle Aufgaben durch die konzentrierte Abarbeitung hervorragend gelöst und damit haben auch Alle bestanden“.

Gemeinsam wurde an jeden Jugendlichen das verdiente Abzeichen übergeben und es war eine Freude, die stolzen Gesichter zu sehen.

Ein großes Dankeschön an alle Jugendwarte für die Ausbildung, an die Schiedsrichter für die Unterstützung und besonders an die Jugendlichen, die ihre Freizeit in den Dienst der Allgemeinheit stellen!

Folgende Feuerwehren haben an dem Wissenstest 2018 teilgenommen: FF Altdorf, FF Altenthann, FF Burgthann, FF Diepersdorf, FF Eismannsberg, FF Entenberg, FF Ezelsdorf, FF Feucht, FF Grünsberg, FF Leinburg, FF Lindelburg, FF Mimberg, FF Moosbach, FF Pfeifferhütte, FF Rieden, FF Röthenbach / Altdorf, FF Rummelsberg, FF Schwarzenbruck, FF Unter- / Oberferrieden, FF Unterhaidelbach, FF Weißenbrunn und FF Winkelhaid.

 

Dieses Foto zeigt die erfolgreiche Gruppe aus Diepersdorf mit ihren Betreuern Markus Deinzer und Jörg Löhner – Danke an Euch für die tolle Ausbildung!

 

 

Kategorie: Jugendgruppe