Einsatzübung bei Firma Cito

Diepersdorf (DB 3) – Am Freitag, den 17.05.2019 führte die FF Diepersdorf eine Einsatzübung bei der Firma Cito in der Kleeäckerstraße durch.

Von: Christian Falk

Um 14:30 Uhr wurde die Brandmeldeanlage durch den Brandschutzbeauftragten der Firma über einen Handmelder ausgelöst. Um 14:35 Uhr rückte die Feuerwehr Diepersdorf dann zu der Einsatzstelle aus. Alarmmeldung war: Feuer im Bürotrakt im ersten Obergeschoss des Firmengeländes.

Das Mehrzweckfahrzeug (MZF) kam als erstes an dem Firmengebäude an. Nach kurzer Befragung des Beauftragten der Firma ergab sich rasch folgende Lage: im ersten Stock, im westlichen Bereich kam es zu einem Feuer, eine Person wird noch vermisst. Alle weiteren Personen hatten das Gebäude verlassen und befanden sich an der Sammelstelle – diese wurde auf Anweisung des Zugführers unmittelbar verlegt, da diese in der Windrichtung des Brandrauches war und daher eine Gefahr für die Mitarbeiter bestand.

Aufgrund der Lage wurde an den Gruppenführer des LF 16 / 12 der Befehl zur Personensuche und Brandbekämpfung im Innenangriff gegeben. Rasch war die Löschwasserversorgung aufgebaut und der Innenangriff konnte vorgenommen werden.

Parallel dazu baute die Besatzung des LF 10/6 eine Wasserversorgung von dem nahen gelegenen Oberflurhydranten auf und sicherte zudem die Einsatzstelle ab. In Vorbereitung zur möglichen Rettung wurde die Steckleiter an dem Fenster im ersten Stock angeleitert, welches als zweiter Fluchtweg gekennzeichnet ist. Ferner wurde noch ein dreiteiliger Löschaufbau vorgenommen um den Löschangriff von außen zu unterstützen.

Der Atemschutztrupp wurde durch einen weiteren Sicherungstrupp abgesichert und die Atemschutzüberwachung erfolgte zentral. Da sich die Rauchgrenze im ersten Stock befand, wurde ebenfalls noch ein Rauchverschluss gesetzt.

Zügig konnte die vermisste Person aufgefunden werden – eine Verletzung war nicht gemeldet, die Person hatte Respekt durch den Rauch zu flüchten. Daher wurde die Person gemeinsam gesichert und über die Steckleiter ins Freie gebracht. Als Übungskünstlichkeit wurde noch ein Notfall bei einem Atemschutzgeräteträger simuliert, um die Rettung eines eigenen Kameraden ebenfalls zu üben.

Nach knapp einer Stunde konnte die Übung beendet werden. Geschäftsführer Marien, Brandschutzbeauftrager Melchior und Kommandant Falk gaben noch kurz eine Reflektion zur Übung vor allen Mitarbeitern. Anschließend führten die Kameraden der FF Diepersdorf mit der Firma Cito gemeinsam noch eine Übung mit dem Feuerlöscher mit einigen Mitarbeitern der Fa. Cito durch. Auf Einladung von Herrn Marien konnte man sich zum Abschluss noch etwas stärken, ehe es dann nach Hause ging zum Aufrüsten der Fahrzeuge und Waschen der Schläuche.

Eine gute Übung und ein schönes Miteinander –immer wieder gerne.

 

Fotos: Kurt Deinzer

Kategorie: Bericht