„Wasser marsch“ bei der KIDSFeuerwehr!

Diepersdorf – Am 25.06.2019 trafen sich unsere KIDSFeuerwehr zu einer besonderen Übung bei sehr heißen Temperaturen.

Von: Christian Falk

 

Am Vorabend hatte man sich kurzer Hand entschieden, das Übungsthema etwas umzugestalten – was bei knapp 35°C auch notwendig war.

 

So hieß es zu Beginn der Übung „rein in die Badesachen“! Während das Betreuerteam kurz ein paar organisatorische Dinge klärte bauten die anwesenden aktiven Kameraden eine Wasserversorgung vom Überflurhydranten auf und schlossen das Hydroschild und ein D-Strahlrohr an.

Dann hieß es „Wasser marsch“! Als erstes wurde den Kindern die Funktion eines Strahlrohres erläutert und dann durften die Kinder unter Aufsicht eines Erwachsenen den Parkplatz der Feuerwehr wässern – was auch unbedingt notwendig war, denn die Pflastersteine waren durch die Sonne stark aufgeheizt.

Anschließend hatten die Kinder sehr viel Spaß durch das Wasser aus dem Hydroschild zu springen, laufen oder mit einem Salto durchzustürmen.

Währenddessen wurden 200 Wasserbomben gefühlt, welche natürlich großen Anklang fanden – aber zuvor mussten die Kinder eine andere Disziplin meistern. Mit dem D- Strahlrohr wurde eine „Limbo Stange“ simuliert und die Kinder mussten unter dem Wasserstrahl durch – aber auch die Betreuer hatten ihren Spaß und versuchten sich dabei. Das Ganze mit passender Musik.

Im Anschluss daran wurde jeweils ein Trupp gebildet und die Kinder mussten eine Wasserbombe, zwischen die beiden Stirne, geschickt balancieren. Dabei wurden die Kinder animiert zu den rhythmischen Klängen aus der Musikbox noch zu tanzen – sehr lustig! Und dann hieß es „Feuer frei“. Die Wasserbomben flogen quer über den Platz und es blieb wirklich niemand trocken.

Zum Abschluss führte Nadine die Truppe in Form einer Bolognese über den Platz.

Da die Abkühlung wohl noch immer nicht ausreichend war, stärkten sich unsere Kinder bei einem Eis und es wurde über die vorherigen Aktionen viel gelacht.

Eine schöne Abwechslung bei diesen heißen Temperaturen.

 

Fotos: Steffie Müller, Maurice Alfeld und Christian Falk

 

 

 

Kategorie: Bericht, KidsFeuerwehr