EINSATZ: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Diepersdorf (DB 3) – Am Montagmorgen, den 02.09.2019 wurden die Feuerwehren Diepersdorf und Leinburg zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

Von: Christian Falk

Um 05:52 Uhr alarmierte die Leitstelle Nürnberg die Feuerwehren aus Diepersdorf und Leinburg zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Der Unfallort wurde im Kreuzungsbereich „Diepersdorfer Hauptstraße“ und „Am Buckberg“ gemeldet.

Aus diesem Grund fuhr das Löschgruppenfahrzeug LF 10 gleich über die Kitzengasse an, so dass das Fahrzeug gleich richtig positioniert ist.

Am Unfallort ergab die Erkundung folgende Lage: Ein Golf Fahrer kam aus Leinburg und fuhr Richtung Ortsmitte in Diepersdorf. In der Linkskurve im Bereich „Am Buckberg“ kam er von der Fahrbahn ab und stieß mit der rechten PKW Seite gegen eine Hausecke. Anschließend ging es über den Bürgersteig, dann über eine Grünfläche wo der PKW mit einem stehenden Pferdehänger kollidierte und schließlich gegen die Gartenmauer in der Straße „Am Rangen“, wo er zum Stehen kam.

Die Person hatte sich mit Hilfe von Passanten bereits über die Beifahrertüre aus dem PKW befreit und saß auf der Rücksitzbank, die Türe war geöffnet. Die Person war ansprechbar und zeigte keine Verletzungsanzeichen. Der ebenfalls eingetroffene Rettungsdienst übernahm die Betreuung des Patienten. Da nach Rücksprache der RTW Besatzung von einer schonenden Rettung ausgegangen werden konnte, bereiteten die Kamerad der FF Diepersdorf diese vor. Nach kurzer Zeit teilte man mit, dass dies nicht möglich sei und der Patient so aus dem Fahrzeug genommen werden kann – dies erledigte der Rettungsdienst eigenständig.

Die Feuerwehr Diepersdorf sperrte für ca. 45 Minuten die Diepersdorfer Hauptstraße während der Erstmaßnahmen komplett und regelte den Verkehr, dabei unterstützten die Kameraden aus Leinburg. Ferner wurde der Brandschutz sichergestellt, die Batterie abgeklemmt und austretende Flüssigkeiten abgebunden.

Nachdem der Rettungsdienst die Einsatzstelle verlassen hatte konnte die Hauptstraße für den Verkehr wieder freigegeben werden. Der Bereich „Am Rangen“ blieb weiterhin gesperrt. Die Feuerwehr Leinburg konnte wieder einrücken.

Nachdem der Abschleppdienst den PKW verladen hatte wurde die Straße noch gereinigt und die Kräfte konnten wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

KBR N. Thiel, KBM Chr. Falk

FF Diepersdorf mit MZF; LF 10, LF 16/12

FF Leinburg mit MTW, HLF 20/16 und LF 8/6

Polizei Altdorf

Rettungsdienst mit NEF, RTW und ELRD

Abschleppdienst

 

FOTOS: Rainer Full, Kurt Deinzer, Christian Falk

Kategorie: Einsatz