EINSATZ: LKW gegen PKW

Diepersdorf (DB 3) – Am Dienstag, den 15.10.2019 kam es in der Reichswaldstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW.


Um 13:56 Uhr alarmierte die Leitstelle Nürnberg die Feuerwehr Diepersdorf. Alarmmeldung war „Verkehrsunfall zwischen LKW und PKW, PKW beginnt zu brennen“.

Daher rückte das Löschgruppenfahrzeug LF 16 / 12 als erstes Fahrzeug aus. Zwei Atemschutztrupps rüsteten sich auf der Anfahrt bzw. vor Ort aus.

Folgendes Szenario stellte sich dar: Ein LKW war beim Abbiegevorgang in der Reichswaldstraße in die Fahrerseite eines Renault Megane gefahren. Dabei lösten alle Airbags an dem PKW aus. Die beiden Fahrer waren bereits aus dem Fahrzeug und zwei Betriebssanitäter eines angrenzenden Produktionsbetriebs hatten die Erstversorgung vorgenommen. Die Betriebsfeuerwehr hatte mittels Feuerlöscher den Brandschutz sichergestellt.

Die erste Erkundung des Gruppenführers ergab, dass kein Feuer zu erkennen war. Die Atemschutztrupps rüsteten sich wieder ab und man stellte den Brandschutz sicher.

Während der Zugführer weitere Erkundungen im Fahrzeuginneren und bzgl. der Ladung des LKWs vornahm, wurde die Reichswaldstraße komplett gesperrt, die Batterie des PKWs abgeklemmt und ausgetretene Flüssigkeiten abgebunden. Der Brandschutz wurde sichergestellt. Die beiden leicht verletzten Fahrer wurden dem Rettungsdienst übergeben.

Nachdem die Unfallaufnahme durch die Polizei abgeschlossen war, wurde der LKW auf die seitliche Parkfläche verbracht. Der PKW war bereits durch den Aufprall von der Straße gestoßen worden. Die Fahrbahn wurde abschließend gereinigt und die Sperrung wieder aufgehoben.

Der Einsatz war nach knapp einer Stunde beendet.

Eingesetzte Kräfte:

FF Diepersdorf mit MZF, LF 16/12 und LF 10

Polizei Altdorf

Rettungsdienst

Abschleppunternehmen

FOTOS: Kurt Deinzer

Kategorie: Einsatz