Zum Hauptinhalt springen
< Löschzug 1: Einsatzübung Havarie
01.04.11 00:05 Alter: 11 Jahr(e)
Kategorie: Bericht
Von: Christian Falk

Erweiterungsbau genehmigt - April, April

Diepersdorf – Nach langen internen Diskussionen konnte die Planung für den notwendigen Anbau an das bestehende Gerätehaus genehmigt werden.


Die Planung für die Erweiterung auf dem heutigen Parkplatz der Feuerwehr Diepersdorf war bereits seit Langem geplant. Die Verhältnisse wurden immer beengter und die anstehende Investition in ein neues Mehrzweckfahrzeug machte es auch notwendig: ein Anbau mit zwei Fahrzeughallen und einem Schlauchturm für die Schlauchpflege.


Die Planung des Gebäudes hatte das Architektenbüro WeberLang aus Hersbruck bekommen. Nachdem der Umfang der baulichen Maßnahmen fest stand, wurde die Finanzierung des Objektes sichergestellt. Die Vereinskasse wurde in vollem Umfang eingebracht, Spenden von einigen Gönnern der Feuerwehr fielen ebenfalls großzügig aus. So blieb nach der Zusage der Regierung aus Ansbach noch ein Betrag von knapp € 35.000,-- für die Gemeinde Leinburg übrig. Ein großer Anteil der Arbeiten wird ähnlich wie bei dem Bürogebäude, welches im Jahre 1998 gebaut wurde, in Eigenleistung erbracht.

 

Die Baugenehmigung des Landratsamtes Nürnberger Land liegt inzwischen vor. Wie bereits den Bürgern im Rahmen der Bürgerversammlungen mitgeteilt wurde, wird noch in diesem Jahr die Wartberger Strasse vor dem Feuerwehrhaus saniert – siehe Bericht der Pegnitz Zeitung vom 28.03.2011 anbei. In diesem Zuge sollen bereits die notwendigen Fundamentarbeiten mit erledigt werden und die entsprechenden Kanalanschlüsse mitverlegt werden.


Die heiße Phase beginnt somit für die Kameraden der Feuerwehr Diepersdorf bereits in wenigen Wochen, da zwei Bäume gefällt werden müssen und der ehemalige Unterstand abgebaut werden muss.

 

Man rechnet derzeit mit dem Einzug in die neuen Gebäudehallen im Sommer 2012.

 

Ein herzlicher Dank an die Gemeinde Leinburg für die unbürokratische Unterstützung bei diesem ambitionierten Vorhaben!