Zum Hauptinhalt springen
< Einsätze 76 bis 81/2022
01.12.22 18:11 Alter: 56 Tag(e)
Kategorie: Aktive Wehr, Bericht, Einsatz

Einsätze 79 bis 83/2022

Am 20.11.22 um 23:44 Uhr sowie am 21.11.22 um 09:39 Uhr erfolgte eine Alarmierung zur Absicherung sowie Hilfeleistung eines im Bankett festgefahrenen Reisebusses ... Am 28.11.22 erfolgten kurz hintereinander 2 Alarmierungen zu einer Brandmeldeanlage


Die nächsten 5 Einsätze innerhalb kürzester Zeit. 

 


Freitag Nacht wurden wir zum absichern eines verunfallten Busses in die Scherau alarmiert.

Der Bus geriet seitlich von der Fahrbahn ab, in das Bankett hinein, rutschte mit dem Hinterreifen in den Graben und blieb dort stecken. Aufgrund des Regens der letzten Tage, war der Untergrund so weich, dass der Bus drohte umzukippen.

Wir sperrten den Bereich um den Bus ab und sicherten die Unfallstelle. Der ebenfalls gerufene Abschleppdienst machte sich ein Bild von der Unfallstelle und entschied, dass er den Bus erst am nächsten Morgen mittels spezieller Geräte und mit entsprechendem Unterbau bergen kann. 

 

Am Samstag Morgen wurden wir dann über unsere Melder mit dem Stichwort "THL 1 klein" alarmiert, um die Bergung des Busses abzusperren. 

 

Während der gesamten Bergungszeit, wurde durch uns eine Vollsperrung eingerichtet.

Das Abschleppunternehmen sicherte den Bus gegen wegrutschen, anschließend unterstützten wir den Abschleppdienst dabei, Schotter als Unterbau unter dem Bus zum Graben zu schaufeln.

Nachdem sich zunächst ausreichend Schotter unter dem Bus und am Graben befand, wurde vom Abschleppunternehmen mittels Minibagger auf Höhe des Hinterreifens die andere Grabenseite planeben gemacht. Aufgrund des Regens der letzten Tage staute sich nach Abtragung des Bodens durch den Bagger dort ca. 30-40 cm Wasser. Der Abschleppdienst, bat uns, das Wasser für ihre weitere Bergung zu beseitigen. Hierfür bauten wir aus zwei Leitersteckteilen einen Leiterbock auf und befestigten, mit dem Halbmastschlag, unsere Tauchpumpe daran, so konnten wir diese langsam zu Wasser lassen, ohne diese in den Dreck zu stellen.

Danach konnte das Abschleppunternehmen wieder mit der Bergung fortführen, diese unterbauten die Reifen des Busses mit Kanthölzern, und der Bus konnte letztendlich durch den Abschleppdienst mit der Seilwinde herausgezogen werden. 

 

Der Schotter wurde vom Abschleppunternehmen wieder mitgenommen und der Graben durch den Bagger wieder hergestellt, der Bauhof der Gemeinde Leinburg stellte noch entsprechende Warnschilder auf.

Danach konnten wir die Straßensperrung wieder aufheben und zum Gerätehaus zurückfahren, dort wurden die eingesetzten Geräte noch gereinigt, nach über 4 Stunden waren wir wieder einsatzbereit. 

 

Danke an das Abschleppunternehmen und die Mitarbeiter des Bauhofes für die gute Zusammenarbeit.

 


Einsatz 81. Am 27.11.2022 um 23:17 Uhr wurden wir zum Straße reinigen in die Diepersdorfer Hauptstraße und Wartberger Straße alarmiert. Die Kraftstoffspur wurde abgebunden und abgekehrt, nach ca. 1 Stunde konnten wir unsere Einsatzbereitschaft wieder herstellen. 

 

Zu Einsatznummer 82 und 83 wurden wir am 28.11.2022, jeweils um 21:45 Uhr und um 22:48 Uhr zu einer BMA alarmiert.

Durch Wartungsarbeiten im Heizungsraum wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst. Wir stellten die Anlage zurück und konnten jeweils nach ca. einer halben Stunde wieder einrücken.

 


Innerhalb von 7 Tagen wurden unsere ehrenamtlichen Kameradinnen und Kamerden zu 8 Einsätzen gerufen. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die tolle Mannschaft, für die zahlreichen, ehrenamtlichen Einsatzstunden in dieser Woche.

 

 

Bericht: Jessica Löhner

 

Fotos: Jessica Löhner und Kurt Deinzer