Zum Hauptinhalt springen
< Feuerwehren aus Schwaig und Diepersdorf üben gemeinsam
04.08.13 13:30 Alter: 7 Jahr(e)
Kategorie: Bericht, Jugendgruppe, Betriebsfeuerwehr
Von: Christian Falk

Hauptübung: Personenrettung aus PKW

Diepersdorf (DB 3) – Am Samstag, den 03.08.2013 stand die letzte Hauptübung vor den Sommerferien auf dem Programm: Personenrettung aus einem verunfallten PKW. Im Anschluss lud Kommandant Dümmler noch zum Familiengrillen ein.


Bei schweißtreibenden Temperaturen trafen sich die Kameraden am Nachmittag zur Übung. Zu Beginn erläuterte Kommandant Wolfgang Dümmler anhand einer Präsentation den geordneten Raum an der Einsatzstelle und stelle noch diverse Schnitttechniken zur Befreiung einer eingeklemmten Person vor.

Im praktischen Teil übte man dann an einem bereitgestellten Unfall- PKW. Zwei Jugendliche aus der Jugendgruppe waren als Verletztendarsteller im Einsatz. Der Rettungssanitäter der Feuerwehr Diepersdorf, Frank Kunstmann, fungierte als Ansprechpartner für die Feuerwehr und übernahm die Betreuung der „Verletzten“.

Die beiden Löschgruppenfahrzeuge teilten sich je Fahrzeugseite des verunfallten PKWs auf. Die Besatzung des Löschgruppenfahrzeugs LF 10/6 übernahm die Fahrerseite und das Löschgruppenfahrzeug die Beifahrerseite. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde zuerst die Verkehrsabsicherung erstellt, die Erkundung vorgenommen und der Brandschutz sichergestellt. Die nachfolgenden Arbeiten, wie Stabilisieren des Fahrzeuges durch Unterbauen und das Abklemmen der Batterie folgten – auch eine Erstöffnung für den Rettungsassistenten wurde vorgenommen.

 

Nachdem dieser die Erstversorgung der Patienten vorgenommen hatte, konnte er dem Zugführer der FF Diepersdorf das Kommando zur Personenbefreiung geben. So wurden auf der Fahrerseite die beiden Türen entfernt und zur schonenden seitlichen Befreiung ebenfalls die B- Säule herausgetrennt.

Die Geräte- und Schrottablage funktionierte hervorragend und die beiden Gruppen ergänzten sich perfekt. So konnten innerhalb der "Golden hour of shock“ die Personen befreit und der Verletztensammelstelle übergeben werden. Während der Rettung hatten Kameraden ebenfalls noch einen Sichtschutz dargestellt, welcher bei solchen Temperaturen auch gleichzeitig als Schattenspender für die verletzten Personen gelten kann.

Nach der Befreiung gab es eine kurze Besprechung und die einzelnen Schritte der Rettungsaktion wurden besprochen. Anschließend konnten die Kameraden noch einzelne Schnitttechniken anwenden und sich an dem Fahrzeug versuchen.

Ein Dankeschön noch an das Bergeunternehmen zur Stellung des Unfallwagens – und natürlich für das Bringen und Abholen!

Im Anschluss an die Übung lud dann der Kommandant noch die Familien und Freunde zu einem gemütlichen Familiengrillen ein. Ein Eis als Nachspeise gab es in diesem Jahr auch noch. DJ Horst legte dazu passende Musik auf und man genoss gemeinsam den wunderschönen Sommerabend. Gegen 21:30 Uhr gab es dann noch ein Highlight: erstmals gab es ein Openair Sommerkino bei der FF Diepersdorf. Über Beamer und Leinwand konnte man gemeinsam bei Popcorn und Gummibären einen lustigen Film genießen. Ein gelungenes Event, was wir mit Sicherheit wiederholen, vielleicht auch mit Beteiligung der Öffentlichkeit.