Zum Hauptinhalt springen
< Hurra, Hurra, Haribo ist da
07.11.10 22:17 Alter: 11 Jahr(e)
Kategorie: Bericht
Von: Christian Falk

Hauptübung: Hydrantenbegehung

Diepersdorf – In der Novemberübung stand die jährliche Überprüfung der Ober- und Unterflurhydranten auf dem Programm.


In diesem Jahr ist die Anzahl der zu überprüfenden Hydranten erneut angestiegen. Beim Bau des Kreisverkehrs wurde ein Unterflurhydrant im Bereich Einmündung Brunner Weg eingebaut und in der neuen Verbindungsstraße vom Industriegebiet zur Schwaiger Straße wurden ebenfalls 3 neue Oberflurhydranten eingebracht.

 

Aufgeteilt in 5 Teams untersuchten die Kameraden insgesamt 69 Unterflurhydranten und 46 Oberflurhydranten.

 

Dabei werden die Oberflurhydranten auf Gängigkeit geprüft und bei Bedarf gespült.


Die Unterflurhydranten werden geöffnet und gegebenenfalls von eingespültem Sand befreit. Auch die Kunststoffeinlage wird überprüft und bei Bedarf ausgetauscht. Sie dient als Schutz gegen Eindringen von weiterem Schmutz.

 

Die einzelnen Beschilderungen der Hydranten werden ebenfalls auf Richtigkeit bzw. Vorhandensein geprüft.

Jede einzelne Maßnahme wird detailliert protokolliert und der Gemeinde Leinburg gemeldet. Somit haben die Wasserwarte die Möglichkeit, die defekten oder mit Mängeln behafteten Hydranten umgehend wieder in Stand zu setzen.

 

Eine weitere Gruppe machte sich an die Pflege des Gerätehauses. So wurden die Büroräume und die Küche gereinigt und die Fahrzeughallen auf Vordermann gebracht.

 

Um das Erscheinungsbild ordentlich und einheitlich zu gestalten, hatte man sich vor geraumer Zeit vorgenommen, die Helmbeschriftungen neu anzubringen. Dies wurde ebenfalls an diesem Sonntag in die Tat umgesetzt. Auf der Vorderseite steht nun in schwarzen Einzelbuchstaben der erste Buchstabe des Vornamens und der komplette Nachname. Auf der Rückseite des Helms steht der Vorname. Dies dient dazu, im Einsatzfall schnell zu erkennen, welcher Kamerad vor einem läuft.

 

Zum Abschluss gab es das traditionelle Weißwurstessen.