Zum Hauptinhalt springen
< Umgang mit dem Hohlstrahlrohr
18.09.11 17:11 Alter: 10 Jahr(e)
Kategorie: Bericht
Von: Christian Falk

Imagekampagne: Neue Helfer braucht das Land

Der bayerische Landesfeuerwehrverband startet ab dem 17.09.2011 zusammen mit seinen derzeit über 320.000 ehrenamtlichen Feuerwehrkameraden eine Imagekampagne.


„Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit“ hebt einen der Aspekte der Aktion heraus. Die Freiwilligen Feuerwehren stellen ihre facettenreichen Dienste zum Wohle der Allgemeinheit ehrenamtlich zur Verfügung. Dabei birgt der Slogan „Retten, Löschen, Bergen, Schützen“ eine große Bandbreite an Aufgaben, welche zu erfüllen sind. So sind die Aufgaben in den letzten Jahren stetig gewachsen und auch die technische Ausstattung der Fahrzeuge ist auf einem sehr hohen Niveau. Dies bedeutet gleichzeitig einen erhöhten Ausbildungsstand und ein breiteres Einsatzspektrum.

RETTEN

Die Rettung von Mensch und Tier aus Zwangslagen ist unsere wichtigste Aufgabe. Egal ob bei schweren Verkehrs- und Betriebsunfällen oder bei Bränden und Unwettern – die Freiwilligen Feuerwehren in ganz Bayern sind stets Garant für schnelle und professionelle Hilfe.

Jährlich werden auf bayerischen Straßen über 8.000 Personen nach Verkehrsunfällen mit hydraulischen Rettungsgeräten aus verunfallten Fahrzeugen befreit.

Hierzu sind wir bestens ausgebildet und ausgerüstet, hoch motiviert und stets einsatzbereit für Mensch und Tier in Not.

 

LÖSCHEN

Brände löschen gehört zu den ursprünglichsten Aufgaben der Feuerwehr. Vom Kleinbrand eines Papiercontainers über den Dachstuhlbrand von Wohn- und Geschäftshäusern bis hin zu Bränden in Industrieanlagen sind die Feuerwehren heute gefordert.

Längst löscht man nicht mehr nur mit Wasser, sondern setzt z.B. auch Schaum, Pulver oder Kohlendioxid ein, um erfolgreich des Feuers Herr zu werden.

 

BERGEN

Vor allem die Bergung von Sachwerten ist einer der weiteren Aufgabenschwerpunkte, denen sich die

Feuerwehr heutzutage widmen muss. Ob es sich dabei um verunfallte Fahrzeuge, leck geschlagene Tanks oder auslaufende Gefahrgutstoffe handelt: Die Feuerwehr kommt immer dann zum Einsatz, wenn Gefahr im Verzug und schnelle Hilfe gefordert ist.

 

SCHÜTZEN

 

Die Feuerwehr wird neben den aktiven abwehrenden Maßnahmen – wie z.B. bei Hochwasser – auch vorbeugend tätig und sorgt somit dafür, dass Schaden vermieden wird.

Hierzu zählen auch die Aufklärung und die Brandschutzerziehung unserer Kinder, die Beratung von

Architekten und Bauherren sowie Sicherheitswachen bei Großveranstaltungen, Theateraufführungen und anderen Events.

 

Die Vielzahl der Aufgaben erfordert auch neue Mitglieder! Die mehrjährige Kampagne des bayerischen Feuerwehrverbands soll hierbei unterstützen. Im ersten Jahr der bis auf 2013 angelegten Kampagne fokussieren sich die Maßnahmen auf zwei Ziele: die allgemeine Sensibilisierung der Öffentlichkeit für das Thema "Feuerwehr" und die daraus resultierende Chance zur Akquise neuer aktiver Feuerwehrmitglieder.

 

Auch die Feuerwehr Diepersdorf beteiligt sich natürlich an dieser Kampagne. Daher finden Sie an verschiedensten Stellen innerhalb der Ortschaft entsprechende Plakate und Flyer. Denn auch Diepersdorf ist auf die Stärke der Feuerwehr zum Schutz der Allgemeinheit angewiesen. Immer wieder hört man nach Beendigung von Einsätzen "schön dass sie so schnell gekommen sind und geholfen haben" - deshalb möchte man auch mit Slogans wie "stell Dir vor es brennt und keiner löscht" auch auf die Mitverantwortung Aller setzen.

Wir freuen uns über JEDES neue Mitglied. Egal ob als Jugendlicher in der Jugendgruppe, als aktives Mitglied in unserem Löschzug oder als förderndes Mitglied in unserem Feuerwehrverein. Gerne können Sie sich auf unserer Homepage informieren und der Feuerwehr Diepersdorf beitreten. Weitere Informationen zur Kampagne gibt es unter www.ich-will-zur-Feuerwehr.de.