Zum Hauptinhalt springen
< Hochzeit unserer Sabrina
21.05.10 11:34 Alter: 11 Jahr(e)
Kategorie: Bericht
Von: Christian Falk

Einsatzübung bei der Firma Cito

Am Freitag, den 07.05.2010 fand im Diepersdorfer Industriegebiet eine Einsatzübung bei der Firma Cito statt.


Die Firma Cito befindet sich in der Kleeäckerstrasse und ist mit einer Brandmeldeanlage direkt auf die Leitstelle Nürnberg aufgeschaltet.

 

So erfolgte um 14.00 Uhr die Alarmierung für die Feuerwehr Diepersdorf: „Firma Cito Kleeäckerstrasse 13 – Brandmeldereinlauf“. Daraufhin rückten um 14.03 Uhr die Fahrzeuge LF 16/12 und LF 10/6 aus.

 

Vor Ort eingetroffen informierte sich Zugführer Wolfgang Dümmler bei dem Sicherheitsbeauftragten über die Lage. Es trat bereits „Rauch“ aus dem oberen Stockwerk auf der Westseite aus. Der Verantwortliche der Firma berichtete, dass noch mindestens zwei Personen vermisst werden.

Eine entsprechende Sammelstelle wurde eingerichtet und die anwesenden Personen protokolliert.

 

Nachdem eine erste Erkundung erfolgt war ging der Auftrag an die beiden Besatzungen der Fahrzeuge. Die Kameraden des LF 16/12 übernahmen den Erstangriff unter Atemschutz – ein Rettungstrupp wurde in Bereitschaft gestellt. Der erste Angriffstrupp machte sich mit Hilfe der Laufkarten auf den Weg zu dem beschriebenen möglichen Brandherd – die beiden vermissten Personen wurden ebenfalls in diesem Bereich vermutet. Der Wassertrupp baute eine Wasserversorgung von dem Hydranten in der Kleeäckerstrasse auf. Der Melder brachte mit dem Rettungstrupp den Tempestlüfter in Position.

 

Die Besatzung des LF 10/6 übernahm inzwischen als erste Maßnahme die Totalsperrung der Fahrbahn, um die Löscharbeiten nicht weiter zu behindern. Parallel wurde ein Löschangriff von der Westseite aus vorbereitet. Hierzu kam der Hydrant auf dem Grundstück der Firma Möderer Werkzeugbau zum Einsatz. In die Wasserversorgung wurde die TS 8/8 eingebaut und mittels drei C-Rohren der Außenangriff dann vorgenommen.

 

Parallel hierzu baute man einen zweiten Rettungsweg für den Atemschutz zur Personenrettung auf. Es wurden die dreiteilige Schiebeleiter sowie der Sprungretter zum Einsatz gebracht.

 

Der Maschinist und der Feuerwehrsanitäter hatten den Sonderauftrag der Verletztenbetreuung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

 

Nach Abschluss der Übung hatte die Firma Cito noch eine Feuerlöschübung für Ihre Angestellten geplant. Diese wurde ebenfalls noch von den Kameraden der FF Diepersdorf begleitet.

Auf Einladung der Firma Cito gab es am Ende noch einen Imbiss.