Zum Hauptinhalt springen
< Frohe Weihnachten
30.12.13 22:19 Alter: 6 Jahr(e)
Kategorie: Bericht, Jugendgruppe, Betriebsfeuerwehr
Von: Christian Falk

Jahresrückblick 2013

Diepersdorf (DB 3) – Traditionell fassen wir zum Jahresende nochmals die einzelnen Ereignisse rund um die Feuerwehr Diepersdorf in unserem Jahresrückblick zusammen.


Neben einigen Einsätzen gab es auch in diesem Jahr wieder viele Ausbildungen, Übungen und zahlreiche Veranstaltungen. Darüber berichten wir auf den folgenden Seiten. Die einzelnen Bilder können durch Anklicken vergrößert werden.

Sollte Sie ein spezieller Bericht oder Einsatzbericht interessieren, so können Sie diesen in  ausführlicher Form auch auf unserer Homepage finden.

 

So nun viel Spaß beim Lesen, wir freuen uns auch im Jahr 2014 wieder mit Berichten und interessanten Bildern für Sie da zu sein.

Januar 2013

Zum wiederholten Male starteten die Kameraden mit der Familienwanderung nach Unterhaidelbach. Der Einladung unseres Kommandanten waren wieder zahlreiche Teilnehmer gefolgt und man hatte viel Spaß.

Gemeinsam mit der Jugendgruppe der FF Leinburg holte man dann am 12.01. wieder die Christbäume innerhalb der beiden Ortsteile zusammen.

Am 12.01. fand die Jahreshauptversammlung im Gasthaus Haas statt. Bei den anstehenden Wahlen wurden sowohl die beiden Kommandanten, als auch die beiden Vorstände in ihren Ämtern bestätigt. Die Verwaltungsmitglieder wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt, lediglich der Posten des Kassiers wurde neu besetzt. Auf den jahrelangen Kassier Wolfgang Fahsl folgte Martina Löhner. Durch eine Satzungsänderung wurde auch erstmals ein Vergnügungsleiter gewählt – die Mehrheit der Stimmen fiel hier auf Klaus Meyer.

Die Wahl zum „Foto des Jahres“ konnte ebenfalls zum zweiten Mal mit großer Beteiligung prämiert werden. Auch in diesem Jahr gab es wieder tolle Preise für die Sieger.

   

Februar 2013

Am 02.02. wurde die Feuerwehr Diepersdorf zu ihrem ersten Einsatz in diesem Jahr gerufen. Es wurde ein Brand am Moritzberg gemeldet. Schnell stellte sich heraus, dass ein Waldarbeiter Äste verbrannte – ohne weiteres Eingreifen konnte der Einsatz beendet werden.

Mitte des Monats führten die Jugendgruppen der Gemeinde Leinburg einen gemeinsamen Projekttag rund um das Thema „Erste Hilfe“ durch. Hierbei konnten alle Teilnehmer an das Thema herangeführt werden oder aber bereits bestehendes Wissen auffrischen.

 

März 2013

Am 10.03. hatte Kurt Deinzer KBM Andreas Hübner eingeladen, um die neuen digitalen Funkgeräte vorzuführen. Die Veranstaltung sollte den Kameraden eine erste Möglichkeit zum Testen der neuen Geräte geben. Auch deren Vorteile konnten die Teilnehmer dieser Veranstaltung rasch erkennen.

Durch die Kreisbrandinspektion wurde im Jahr 2013 ein neues Ausbildungskonzept platziert. Die Modulausbildung soll komprimiert Fachwissen aufbauen oder aber auffrischen. Auch die FF Diepersdorf war mit einigen Kameraden bei dem ersten Modultag in Unter- / Oberferrieden vertreten und konnten sich interessante Fachvorträge zu folgenden Themen anhören: Abstützsysteme, Brandmeldeanlagen, Einführung Digitalfunk und Überdruckbelüftung.

   

April 2013

Wie gewohnt gab es zu Beginn des Monats wieder den Aprilscherz – in diesem Jahr Stand die Gründung einer First Responder Einheit mit neuem Fahrzeug auf dem Programm.

Mit dem Schlagwort „Wasser aus Wohnung“ wurde die FF Diepersdorf dann am 03.04. alarmiert. Nach Erkundung konnten die Kameraden jedoch den Hausbesitzern nicht weiter helfen – es handelte sich wohl um einen Rohrbruch, allerdings war kein Wassereintritt erkennbar. Man konnte zumindest damit unterstützen, einen Wasserinstallateur zu informieren.

Als Hauptübung stand eine Schaumlöschübung im Diepersdorfer Industriegebiet an. Dabei wurde als Szenario ein Unfall mit verschütteter Person bei einem Baggerbetrieb angenommen.

Am 11.04. wurden die Feuerwehren aus Diepersdorf und Leinburg zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in die Bergstraße nach Diepersdorf alarmiert. Ein PKW Lenker geriet von der Fahrbahn ab und kollidierte schließlich mit einem Fahrzeug, welches in einem Carport abgestellt war. Die Person hatte sich selbst aus dem PKW befreit, die Feuerwehr band noch Flüssigkeiten ab und unterstütze den Abschleppdienst.

Auch am zweiten Modultag in Feucht waren einige Mitglieder der FF Diepersdorf vertreten. Diesmal gab es Wissenswertes zu den Themen: Umgang mit der Wärmebildkamera, Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung, Gefahren der Photovoltaikanlagen und Absturzsicherung. Die Ausbilder hatten wieder sehr interessant und lehrreich durch die Beiträge geführt.

Ende des Monats war die FF Diepersdorf mit einem eigenen Stand an der Gewerbeschau in der Diepersdorfer Turnhalle vertreten.

Die Elektroabteilung der FF Diepersdorf hat in einem Arbeitsdienst ein blaues Nachlicht in den Fahrzeughallen installiert und in Betrieb genommen.

      

 

Mai 2013

Traditionell waren die Jugendgruppen des Dienstbezirks 3 zur Abnahme der Jugendflamme zu Gast in Diepersdorf. Erstmals führte die Abnahme Kreisbrandmeister Christian Falk durch. Insgesamt konnten 58 Feuerwehranwärterinnen und -anwärter die Jugendflamme erfolgreich ablegen.

Durch die Initiative des Weißenbrunner Jugendwarts, Thomas Hupfer, konnten alle Jugendgruppen der Gemeinde Leinburg gemeinsam zur Flughafenfeuerwehr der Bundeswehrkaserne in Roth fahren. Ein fantastischer Ausflug mit einem leckeren Ausklang bei einer gemeinsamen Pizza.

Als Hauptübung stellte der Kommandant ein Einsatzszenario „Verpuffung in einem landwirtschaftlichen Betrieb“ zur Aufgabe. Dabei musste ein „Feuer“ bekämpft werden und eine Person mit technischem Gerät gerettet werden.

Unter der Leitung des Vergnügungsausschusses wurde wieder einmal eine Feier zum Vatertag abgehalten. Die Truppe hatte zum Weißwurstfrühshoppen in den Feuerwehrgarten eingeladen. Viele Gäste hatten sich über den Tag eingefunden und machten die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg.

Eine Abordnung  der Feuerwehr  Diepersdorf nahmen am Festzug der FF Simonshofen anlässlich der 125 Jahrfeier teil.

  

Juni 2013

Im Rahmen der Hauptübung wurde im Schulhof mit den diversen Leitern und dem Sprungpolster zur Rettung aus den oberen Stockwerken der Schulzimmer geübt.

Mitte des Monats feierte man dann die traditionelle „Irische Nacht“ im Garten der Feuerwehr. Viele Gäste fanden sich wieder ein und man feierte mit viel Spaß bis in die späten Abendstunden.

Das Diepersdorfer Vereinskartell feierte wieder die Sonnwendfeier auf dem Parkplatz der Turnhalle – auch die Kameraden der FF Diepersdorf beteiligten sich wieder an der Veranstaltung. Bei herrlichem Wetter fanden sich viele Gäste ein und man konnte gegen 21:30 Uhr das Feuer entzünden.

Am 24.06. wurde die FF Diepersdorf zu einem Wasserrohrbruch in die Laufer Straße alarmiert. Der Boden hatte sich bereits erheblich angehoben und es trat ziemlich viel Wasser aus. Angrenzende Anwohner wurden informiert und die Leitung abschließend durch die Wasserwarte repariert.

Am  09.06. beteiligte sich die Feuerwehr am Festzug der Wasserwacht in Weißenbrunn und am 16.06. an der 150 Jahrfeier der FF Lauf.

   

Juli 2013

Der Löschzug 2 übte an den Scherauer Weihern die Förderung über eine lange Schlauchleitung.

Am 10.07. war man der Bitte des Kindergartenteam der Rappelkiste nachgekommen und führte gemeinsam eine Evakuierungsübung mit den Kindern durch. Natürlich konnten sich die Kids auch mal an den ein oder anderen Geräten mal ausprobieren.

Zusammen mit der FF Schwaig führte man die alljährliche Gemeinschaftsübung durch. In diesem Jahr übte man wieder an einem Objekt in Diepersdorf: Der Lehner Stall bei den Scherauer Weihern konnte erfolgreich gemeinsam „geschützt“ werden.

Am 20.07. übten die  Jugendlichen der Feuerwehren der Gemeinde Leinburg gemeinsam am alten Schulgebäude in Leinburg. Die Jugendlichen führten eine gut vorbereitete Einsatzübung mit Bravour durch und konnten alle gestellten Aufgaben mit Bravour absolvieren.

Am 21.07. war man dann erneut an der jährlichen Absicherung des Birkensee Triathlon beteiligt. So sicherte man auf der Straße vom Birkensee nach Diepersdorf sowie im Ortskern von Diepersdorf die Radfahrer ab.

   

August 2013

Kurz vor der Sommerpause hatte Kommandant Dümmler zur gemeinsamen Samstagsübung geladen. Auf dem Programm stand eine schonende Personenrettung aus einem PKW. Im Anschluss daran fand unter großer Beteiligung wieder das Familiengrillen statt. Erstmals machte man auch einen Filmabend im Open Air Kino. Ein toller Abend!

Nach einem Unwetter wurden die Kameraden zu einer überfluteten Fahrbahn an der Abzweigung Renzenhof alarmiert.

Am 11.08. wurde dann ein brennender PKW gemeldet – durch rasches Eingreifen eines Nachbarn des PKW Eigentümers konnte größerer Schaden vermieden werden.

Am Kirchweihwochenende wurde die FF Diepersdorf dann noch zu einem Mähdrescherbrand nachalarmiert. Nachdem die Kameraden aus Weißenbrunn, Leinburg und Offenhausen den Brand unter Kontrolle gebracht hatten, sollte noch eine Kontrolle des Brandherdes mittels der Wärmebildkamera der FF Diepersdorf durchgeführt werden.

Das sollte aber nicht der einzige Einsatz am Kirchweihwochenende sein. Nach einem schweren Unwetter wurden die Kameraden zu mehreren Einsätzen, wie „Keller unter Wasser“ oder „Baum über Fahrbahn alarmiert“.

Am Freitag, den 30.08. wurden um 12:51 Uhr die Feuerwehren aus Weißenbrunn, Altdorf, Leinburg und Diepersdorf zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

Einige Stunden später  wurde man dann zu einem Unternehmen im Industriegebiet alarmiert: die Brandmeldeanlage hatte ausgelöst, es handelte sich glücklicherweise um einen Fehlalarm.

Am 31.08. nahmen dann einige Jugendliche der Feuerwehr Diepersdorf an dem gemeinsamen Ausflug der Jugendgruppen des Dienstbezirks 3 teil. Über 100 Jugendliche und Betreuer begaben sich gemeinsam auf einen Ausflug nach Cleebronn in den Freizeitpark „Tripsdrill“. Der Tag war ein voller Erfolg und man hatte viel Spaß.

     

September 2013

Am 04.09. wurde die FF Diepersdorf zu einem Verkehrsunfall zwischen Diepersdorf und Leinburg alarmiert. Die Besatzung des Mehrzweckfahrzeuges führte bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Maßnahmen der Reanimation durch, jedoch verstarb der Motorradfahrer aufgrund der schweren Verletzungen. Die Einsatzstelle musste zur Spurensicherung ausgeleuchtet und die Kreisstraße für die Dauer komplett gesperrt werden.

Am 21.09.organisierte der Vergnügungsausschuss einen Vereinsausflug zum Brombachsee und zum Altstadtfest nach Nürnberg.

Am 26.09. hatte die Gruppe 2 eine Übung zum Thema Türöffnung durchgeführt.

 

Oktober 2013

Am 01.10. alarmierte die Leitstelle dann zu einer Türöffnung. Die Tür konnte rasch geöffnet, die Person aber nicht aufgefunden werden. Wie sich nach Recherchen herausstellte, war die Person bereits am Vortag ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Am 02.10. zog sich eine Ölspur nahezu durch den gesamten Ort. Die Kameraden banden das Öl ab und stellten gemeinsam mit den Mitarbeitern des Bauhofs Warnschilder auf.

Am gleichen Tag trafen sich erneut die Jugendgruppen zu einer gemeinsamen Übung. Diesmal hatten sich die Kameraden der FF Entenberg eine entsprechendes Szenario ausgedacht: Ein Heuanhänger war umgestürzt und hat eine Person unter sich begraben. Unter entsprechender Anleitung konnte gemeinsam das richtige Vorgehen geübt werden und die einzelnen Jugendlichen sich an diversen Geräten probieren. Zum Abschluss gab es noch eine leckere Gulaschsuppe im Entenberger Gerätehaus.

Am 12.10. waren die Feuerwehrmänner auf der Hochzeit unseres zweiten Vorsitzenden vertreten. Zur kirchlichen Trauung in der evangelischen Kirche in Entenberg stand man Spalier und hatte an das Brautpaar auch eine Aufgabe gestellt, welche die Beiden toll lösten.

Im Rahmen der jährlichen Übung aller Feuerwehren der Gemeinde wurde in diesem Jahr das Diepersdorfer Schulzentrum beübt. Erstmals beteiligte sich auch die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung an der Großübung. Die Übung konnte professionell absolviert werden und zeigte, dass man für den Ernstfall gewappnet wäre. Auch die Kameraden der FF Röthenbach waren mit der Drehleiter in die Einsatzübung mit eingebunden.

Am 26.10. nahm man dann erneut an dem Modultag 3 teil. Im Altdorfer Gerätehaus standen folgende Themen auf dem Programm: Gerätewagen Gefahrgut, Hohlstrahlrohr, Umgang mit Messgeräten und Umgang mit der Drehleiter.

Am 27.10. wurden die Kameraden um 04:04 Uhr gemeinsam mit der FF Leinburg zu einer Ölspur von Diepersdorf in Richtung Lauf alarmiert. Wie sich heraus stellte handelte es sich jedoch um einen Verkehrsunfall mit vier Personen. Das Fahrzeug war auf Höhe der Renzenhofer Kreuzung von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen.

Einige Jugendliche nahmen auch mit Erfolg an dem Wissenstest im Dienstbezirk 3 teil. Insgesamt nahmen 143 Jugendliche aus dem gesamten Dienstbezirk an dem Wissenstest 2013 teil. Das diesjährige Thema war: „Verhalten bei Notfällen“.

Ebenfalls besuchte eine Abordnung aus Diepersdorf die Freunde in Scheer. Diese hatten ein sehr interessantes Programm aufgestellt. Vielen Dank!

        

November 2013

Auch in diesem Jahr feierte man gemeinsam mit den Freunden der SpVgg das Martinifeuer im Feuerwehrgarten. Zahlreiche Gäste waren gekommen und freuten sich über die Leckereien.

Die Absicherung des Laternenumzuges des Diepersdorfer Kindergarten Rappelkiste wurde wie jedes Jahr natürlich wieder durchgeführt.

Im Rahmen des Ehrenabends bedankte sich Vorsitzender Horst Abraham bei Allen für das Geleistete und die Unterstützung der Partner. Dazu verteilte er auch kleine Präsente. Geehrt wurden die Kameraden Erhard Simon und Philipp Monatsberger für 50 Jahre Mitgliedschaft.

Unter der Leitung von Kurt Deinzer wurde der Probebetrieb des Digitalfunks im Gemeindegebiet durchgeführt. Dazu wurden die einzelnen Wehren jeweils zu einer kleinen Funkübung eingeladen und es wurden einige Bereiche abgefahren.

Am Volkstrauertag beteiligte sich FF Diepersdorf  an der Gedenkstunde am Ehrenmal.

 

Auch am 4ten Modultag in Schwarzenbruck waren Kameraden dabei. Die Themen zur Auffrischung der Ersten Hilfe, rund um die PSNV-E und dem Thema Einsatzpläne und Laufkarten waren erneut wieder sehr gut.

   

Dezember 2013

Im Monat Dezember ließen die Kameraden das Jahr ausklingen. Die Jugendgruppe führte noch einen Spielenachmittag durch.

Am 06.12. hatten die Kameraden wieder zur Nikolausveranstaltung eingeladen. Zahlreiche Eltern kamen mit ihren Kindern und ließen die Geschenke durch den Nikolaus überbringen. Bei Glühwein und Bratwurstbrötchen konnte man sich dann stärken.

Anlässlich einer Weihnachtsfeier in der Scherau, konnte sich die Feuerwehr Diepersdorf als Eigenwerbung präsentieren und bei einem Notfall Erste Hilfe leisten bis der Notarzt eintraf.

Zu einem Einsatz „PKW Brand“ wurden die Kameraden dann am 21.12. gerufen: im Brunner Weg stand beim Eintreffen ein PKW in Flammen. Dieser konnte unter Einsatz von Schaummittel rasch gelöscht werden.

  

Statistik 2013

Die Einsatzstunden blieben auf gleich hohem Niveau wie im Vorjahr. Dabei entfielen die meisten Einsätze auch wieder auf die technische Hilfeleistung mit erneut knapp 60 %. Gerade drei schwere Unwettereinsätze forderten die Kameraden in diesem Jahr. Auch gab es wieder mehrere Unfälle im Gemeindegebiet, einer davon leider tödlich.

Insgesamt kamen 368 Kameraden bei 34 Einsätzen zum Einsatz und leisteten dabei 647 ehrenamtliche Stunden.

Der Einsatzgrund „Brand“ ging in diesem Jahr wieder zurück, doch wurden die Kameraden zu mehreren PKW Bränden gerufen.

Während die Einsatzstunden etwas zurückgingen, reduzierten sich die Übungsstunden in diesem Jahr unwesentlich. Dabei fand in diesem Jahr kein spezieller Lehrgang, wie Truppmann statt. Die Kameraden bildeten sich u. a. auch auf den Modultagen aus dem Angebot der Kreisbrandinspektion weiter und sorgten damit immer für einen hohen Stand an Fachwissen zur Sicherheit der Bevölkerung – aber natürlich auch für die eigene, denn schließlich wartet auf die Ehrenamtlichen zuhause auch Familie. Bei der Summe ist die zeitaufwendige Jugendarbeit nicht berücksichtigt – hier nochmals ein Dank an Holger Lippert und sein Team für die tolle Jugendarbeit!

Homepage 2013

Erfreulicherweise stiegen die Zugriffe auf unserer Homepage weiterhin an. Es freut uns, dass Euch unser Informationsdienst rund um das Geschehen der FF Diepersdorf weiterhin gefällt. Bereits am 09.09.2013 gegen 14:30 Uhr konnten wir den 350.000sten Zugriff zählen, ein gigantischer Erfolg für unsere Homepage.

Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder bemüht, immer zeitnah zu berichten und entsprechende Bilder online zu stellen. Für die Berichterstattung haben wir in diesem Jahr 3.063 Bilder aufgenommen. Auch 22 Zeitungsberichte konnten wir verzeichnen und haben damit wieder eine gute Öffentlichkeitsarbeit rund um den ehrenamtlichen Dienst der Feuerwehrkameraden geleistet.

WIR FREUEN UNS AUCH WEITERHIN FÜR EUCH DA ZU SEIN UND IMMER AKTUELL ÜBER DIE FEUERWEHR DIEPERSDORF ZU BERICHTEN.

Für Eure Anregungen und Ideen sind wir immer offen und dankbar. Schreibt uns einfach eine Email an info@ff-diepersdorf.de .

ALLEN BESUCHERN EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR UND VIEL ERFOLG UND GESUNDHEIT IN 2014!

Das Online-Team

 

Kurt Deinzer, Melanie und Christian Falk