Modulare Truppausbildung in der Gemeinde Leinburg

Diepersdorf (DB 3) – Am 27.10.2018 fand die Prüfung zum Teil 1 der „Modularen Truppausbildung“ (MTA) in der Gemeinde Leinburg statt – alle 22 Teilnehmer meisterten die Prüfung hervorragend.

Fotos: K. Deinzer / Chr. Falk

Fotos: K. Deinzer / Chr. Falk

Fotos: K. Deinzer / Chr. Falk

Fotos: K. Deinzer / Chr. Falk

Fotos: K. Deinzer / Chr. Falk

Fotos: K. Deinzer / Chr. Falk

Fotos: K. Deinzer / Chr. Falk

Fotos: K. Deinzer / Chr. Falk

Fotos: K. Deinzer / Chr. Falk

Fotos: K. Deinzer / Chr. Falk

Fotos: K. Deinzer / Chr. Falk

Von: Christian Falk

Wie bereits in den vergangenen Lehrgängen innerhalb der Gemeinde, hatte der Ausbildungsverantwortliche, Kreisbrandmeister Wolfgang Dümmler, die einzelnen Ausbilder zu einer Sitzung geladen. In dieser Sitzung wurde die Vorgehensweise besprochen und die einzelnen Lehrinhalte auf die einzelnen Ausbilder aufgeteilt.

Ende September 2018 ging es dann endlich los – insgesamt 19 Teilnehmer aus der Gemeinde Leinburg, sowie 3 Teilnehmer von der FF Pfeifferhütte starteten in ihren Lehrgang. Bereits hier zeigte sich der Vorteil der neuen standardisierten Ausbildung, denn einzelne Teilnehmer können so auch bei anderen Feuerwehren ihre Module lernen und somit die Ausbildung erfolgreich in Kürze beenden.

In Diepersdorf zog sich der Lehrgang, welcher insgesamt 59 Unterrichtseinheiten hat, vom 24.09. bis zum 27.10.2018. Man traf sich hier immer im Rhythmus montags, mittwochs und samstags und konnte somit den geforderten Leistungsnachweis schnell erbringen. So wurden Inhalte wie Rechtsgrundlagen, persönliche Schutzausrüstung (PSA), Löschwasserversorgung, Einheiten im Löscheinsatz und der Umgang mit Strahlrohren geübt. Weitere Themen waren Brennen und Löschen, Fahrzeugkunde, Löschgeräte, Schläuche und Armaturen, Rettung von Personen mit und ohne Hilfsmittel und das Verhalten im Einsatz und in der Öffentlichkeit.

Am Prüfungstag wurden die 22 Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt und mussten sich sowohl einer theoretischen Prüfung als auch mehreren praktischen Prüfungen stellen. Die Theorie umfasste insgesamt 25 Fragen rund um die erlernten Themen. In der praktischen Prüfung galt es einen Löschaufbau zu meistern, eine Saugleitung mit 4 A-Saugschläuchen aufzubauen und einige Knoten und Stiche vorzuführen.

Erfreulicherweise konnten insgesamt 9 Teilnehmer die Prüfung mit null Fehlern bestehen – alle weiteren 13 Teilnehmer konnten die Aufgaben ebenfalls mit Bravour meistern, hatten sich aber einen kleinen Fehler in der Theorie erlaubt.

Kreisbrandmeister Christian Falk überbrachte die Glückwünsche der Kreisbrandinspektion, da KBI Peter Schlerf verhindert war: „eine solide Ausbildung als Basis für den zukünftigen Einsatzdienst. Das Gezeigte war sehr toll und es ist erfreulich, dass in diesem Lehrgang nicht nur junge Menschen dabei waren, sondern auch Quereinsteiger – die Feuerwehr braucht helfende Hände die für die Allgemeinheit da sind – herzlichen Glückwunsch im Namen der Kreisbrandinspektion zu der bestandenen Prüfung“.

Ausbildungsleiter KBM Wolfgang Dümmler bedankte sich bei den Teilnehmern, stellte aber auch die Leistung der Ausbilder und deren Engagement in den Vordergrund. „Es erfordert Engagement, Fleiß und zeitlichen Aufwand, diese Ausbildung zu vollziehen und es ist sehr erfreulich, wenn solch tolle Prüfungsergebnisse dabei herauskommen – super Leistung!“. Er bedankte sich auch herzlich bei dem gesamten Ausbildungsteam.

Zum Abschluss des Lehrgangs gab es dann noch leckere Schnitzel mit Kartoffelsalat.

Teilnehmer:

Feuerwehr

Name

Vorname

Diepersdorf

Bischoff

Richard

Diepersdorf

Friedrich

Uwe

Diepersdorf

Kahl

Philipp

Diepersdorf

Löhner

Jessica

Diepersdorf

Müller

Michael

Entenberg

Mahringer

Dominik

Entenberg

Räbel

Jonas

Entenberg

Schramm

David

Entenberg

Schramm

Tobias

Entenberg

Siegel

Benedtik

Entenberg

Supera

Nicole

Gersdorf

Wagner

Daniel

Gersdorf

Wenninger

Felix

Leinburg

Gutmann

Yvonne

Leinburg

Gutmann

Andreas

Leinburg

Hertwich

Leon

Oberhaidelbach

Hirschmann

Hanna

Peifferhütte

Helbig

Robert

Peifferhütte

Ott

Finja

Peifferhütte

Sotirios

Leventis

Unterhaidelbach

Prögel

Sebastian

Kategorie: Bericht, Jugendgruppe